EINMALIG: Altes Mühlenanwesen mit Teichgrundstück in Dorflage

Kategorie
Häuser
ID -  Privatmakler Köln

Objektdetails

Immobilientyp
Verkauf - Wohnen
Ort
56249 Selters
Wohnfläche
270 m²
Zimmer
10
Baujahr
1800
Grundstück
Teichgrundstück mit altem Baumbestand
Kaufpreis
475.000,00 €
Courtage
3% des notariell beurkundeten Kaufpreises (=3,57% incl. gesetzl. Mehrwertsteuer) zzgl. MwSt
Courtage Details
Die Courtage in Höhe von 3,57% (incl. gesetzl. Mehrwertsteuer) bezogen auf den notariell beurkundeten Kaufpreis trägt der Käufer. Sie ist verdient und fällig bei Abschluss des notariellen Kaufvertrages, zahlbar an die ID - IHR DOMIZIL IMMOBILIENVERMITTLUNG GmbH & Co. KG, Köln.
Objekt steht zum Verkauf
Baujahr der Anlage
2008
Heizungsart
Fußbodenheizung
Befeuerungsart / wesentliche Energieträger
Erdwärme
Energieausweistyp
Endenergiebedarf
Beschreibung

In der Verbandgemeinde Selters im Westerwald wird ein altes Mühenanwesen mit mehreren Funktionsgebäuden zum Kauf angeboten.

Das Mühlenanwesen befindet sich in Dorflage, das Grundstück ist dennoch ca. 11.000 m² groß.

Das wunderbar eingewachsene Grundstück wird auf der Nordseite von einem Bachlauf begrenzt, der zugleich drei unterschiedlich große Teiche (zur Fischzucht geeignet) mit Frischwasser versorgt. Ein großes Mühlrad (Nachbau von 2008) ist vorhanden, es ist allerdings derzeit nicht betriebsbereit.

 

Das Müllerhaus ist mehrere Jahrhunderte alt, wurde immer wieder renoviert und ist bewohnt. Das Haus bietet derzeit ca. 270 m² Wohnfläche und ist in zwei Wohnungen unterteilt.

Das Haus ist aus sehr dicken Bruchsteinmauern gemauert worden. Das 1. OG und das DG sind in einem imposanten Knick-Walmdach aus Schindeln untergebracht.

 

EG-Wohnung:
Flur, Wohnzimmer, Esszimmer, Küche, Bad, offenes Arbeitszimmer (Treppenhausdiele), Schlafzimmer und Gästezimmer (= zwei Kinderzimmer), Terrasse. Ein weiterer Schlafraum im UG ist vorhanden.

 

Wohnung 1.OG und DG:
1.OG: Flur/Diele, Wohn-Esszimmer, Küche, Schlafzimmer, Bad, Süd-Terrasse
DG: Diele, Schlafzimmer, Arbeits- und Gastzimmer.

 

Das Haus verfügt über einen alten gemauerten (Gewölbe-) Keller, der so trocken ist, dass hier sogar Wohnräume untergebracht sind. Da das Keller-Niveau nur ca. 70 cm unter Straßen-Niveau liegt, sind hier normal große Fenster gesetzt worden.

 

Das Gebäude steht NICHT unter Denkmalschutz.

 

Das alte Mühlengebäude wurde in der Längsachse straßenbündig 1976 um eine doppelstöckige, geschlossene Halle (für LKW) erweitert. Zudem wurden auf der Gartenseite Stallungen für mehrere Pferde und ein Trainings-Reitplatz angegliedert.

Anstelle der LKW-Halle könnten evtl. Wohnungen oder Stadthäuser mit eigenen Gärten errichtet werden. (Baurechtlich NICHT geprüft).

Zudem befindet sich auf dem Grundstück auch eine größere Parkplatzfläche. Eine Abtrennung eines Baugrundstückes von ca. 600-900 m² ist denkbar. (Baurechtlich NICHT geprüft).

 

Zu dem Anwesen gehört zudem noch auf der anderen Straßenseite (gegenüber dem Mühlenhaus) eine Parkplatz-Fläche.

 

Gebäude und Garten haben das Potential zu einem (Ausflugs-)Restaurant umgebaut zu werden.

Ausstattung

Wände und Decken

Putz mit Farbanstrich, tlw. sichtbare Bruchsteinmauern und Holzständerwerk


Bodenbeläge

Fliesen, tlw. Holz-Dielenböden

 

Fenster

Holzfenster (dunkel gebeizt) mit Isolierglas

 

BADEZIMMER

Zweckmäßige Ausstattung


KÜCHE

Einbauküche im EG und Einbauküche im 1.OG

 

HEIZUNG

Erneuerung der Heizung 2008
Wärmepumpe (über Teiche) mit Energieeffizienz A+ !!!!!!!


In der EG-Wohnung ist im Bereich des Wohn-Esszimmers, von Bad und Küche eine Fußbodenheizung verlegt worden.

Lage

Das Mühleanwesen liegt in einem Dorf (KEINE Alleinlage) im Westerwaldkreis.

 

Der Ort hat ca. 3000 Einwohner. Die Infrastruktur ist gut: Alle Einkaufsmöglichkeiten (Discounter, Metzger, Bäcker, Banken, Friseur, Supermarkt) bestehen direkt am Ort.

Zudem gibt es Ärzte, Zahnärzte sowie eine Apotheke. Ebenso gibt es im Dorf einen Kindergarten, eine Grundschule und ein Freibad (mit Campingplatz).

 

Die Immobilie liegt ca.10 Fahrminuten von der Autobahn A3 auf halber Strecke zwischen Köln und Frankfurt/Main.

Köln wie auch Frankfurt sind in je ca. 60 Minuten Fahrzeit zu erreichen.

Die nächste ICE-Haltestelle ist Montabaur.

Sonstiges

BITTE FORDERN SIE EIN EXPOSÉ MIT FOTOS, GRUNDRISSEN UND LAGEPLÄNEN AN.

 

Die Eigentümer wünschen eine diskrete Vermarktung ohne FOTOS!!!

 

Das Mühlenanwesen bietet viel Potential:

 

  • Nutzung als (Mehrgenerationen-)Wohnhaus
  • Nutzung als Ferienhaus/Wochenendhaus (Köln/Bonn/Frankfurt in einer Stunde erreichbar)
  • Nutzung als Restaurant mit Terrassenbewirtschaftung (Funktionsgebäude und Parkpätze vorhanden)
  • Pferdehaltung möglich (Stallungen vorhanden)
  • Fischzucht möglich
  • Gewerbliche Nutzung der LKW/Lagerhalle
  • Stromerzeugung über Mühlrad möglich

  • Evtl. abtrennbares Baugrundstückbau
  • Evtl. Anbau von Stadthäusern mit Garten anstelle der LKW-Halle

Ihr Ansprechpartner

Dr. Jörg Apfelbach

Wörthstraße 30
50668 Köln

Büro: +49 (0) 1525 / 3627372
info@ihrdomizil-immobilien.de

Objektanfrage

 
Besichtigungstermin
Was ist die Summe aus 5 und 8?